Opferschutzrecht

Das Opferschutzrecht ist ein sehr vielseitiges Rechtsgebiet. Neben der Geltendmachung von Entschädigungsansprüchen und Schadensersatzansprüchen ist auch die Vertretung von Opfern im Ermittlungsverfahren oder als Zeugenbeistand im Hauptverfahren Gegenstand dieses Gebietes.

Rechtsanwältin Sandra Baumann hat den Fachanwaltslehrgang Strafrecht erfolgreich abgeschlossen. Neben der Strafverteidigung setzt sie sich effektiv für den Opferschutz ein. Dabei vertritt sie die Geschädigten im Rahmen der Nebenklage und im Adhäsionsverfahren. Gleichzeitig steht sie auch als Zeugenbeistand den Opfern während eines Gerichtsverfahrens zur Seite.

Oftmals ist schnelles Handeln erforderlich, etwa wenn man vor Gericht einen Eil-Antrag nach dem Gewaltschutzgesetz zum Schutz der Opfer durchsetzen möchte. Rechtsanwältin Baumann ist für ihre Mandanten stets schnell und direkt ansprechbar.

Neben der rechtlichen Beratung ist auch das erforderliche Einfühlungsvermögen genauso wichtig. Deswegen nimmt sich Rechtsanwältin Sandra Baumann für die Mandanten die Zeit, die sie brauchen, um über die traumatisierende Ereignisse zu sprechen.

In folgenden Bereichen steht Ihnen Rechtsanwältin Sandra Baumann mit kompetentem Rat zur Seite:

  • Nebenklage
  • Adhäsionsverfahren
  • Opferentschädigungsrecht
  • Zeugenbeistand
  • Opfervertretung im Ermittlungsverfahren
  • Gewaltschutzrecht
  • Schmerzensgeld
  • Schadensersatz
  • u.a.

Kosten der Rechtsvertretung im Opferschutzrecht

Grundsätzlich hat derjenige die Rechtsanwaltskosten zu tragen, der ihn beauftragt. Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen, in denen das Opfer die Kosten nicht selbst zu tragen hat. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!